Urban Expedition

Babenhausen Barracks Are Calling

Um was geht es bei Urban Expedititon?
Endlich gibt es die Möglichkeit, die Kaserne in Babenhausen mit Ruhe zu erkunden und die Schönheit des Verfalls für lange Zeit auf Bildern festzuhalten. Ein Thema, mit dem sich viele “Explorer” seit sehr vielen Jahren beschäftigen.
Einen Tag lang mit der Kamera durch das riesige Areal schlendern und die seit vielen Jahren leerstehenden Gebäude erkunden und zu fotografieren.
Der Fotowalk eignet sich für alle Fotografiebegeisterte


Termine
- Die Termine finden sie hier:

Terminplan

Informationen
- Mindestteilnehmer: 6
- max. Teilnehmerzahl: 12
- Dauer der Tour: 6 Stunden
- Catering vor Ort
- Für das leibliche Wohl wird gesorgt mit heißer Suppe, Gebäck, Kaffee, Tee und Wasser
- Ausweis/Führerschein bitte mitführen, zum Abgleich mit dem Ticket.
- Gutes Schuhwerk ist Pflicht.
- Der Fotowalk findet auch bei schlechtem Wetter statt, am besten warm anziehen und einen Regenschirm mitnehmen
- Toiletten vorhanden
- Kein Models oder People Shooting.
- Spiegelreflex-, System- oder Kompaktkamera u.s.w
- Der Grüne Bereich ist frei betretbar sowie auch viele Gebäude, auf der Karte unten sind die Highlights verzeichnet
- Die Bilder dürfen natürlich frei für Publikationen & Eigenwerbung verwendet werden.
- Das Gelände wird auf eigene Gefahr betreten, eine Haftungsausschlusserklärung ist daher erforderlich
Haftungsausschluss

Karte Kasernen Gelände


Tickets und Kosten
- Tickets und Kostenanfragen erfolgen per E-mail: urban-expedition@thematrixer.com

Ablauf
- Beginn: 9:00 Uhr
- Begrüßung und Abgleich der Teilnehmerliste
- Abgabe der Haftungsausschlusserklärung (Vordrucke sind vorhanden)
- Übersichtplan für alle Teilnehmer
- Tourstart mit allen Teilnehmern, Dauer ca. 3 Stunden
- Route zu interessanten Gebäuden wie Burger King, Krankenhaus, Schule, etc.
- 12:00-13:00 Pause an zentralem Sammelpunkt, Catering Service und mobile Toiletten vorhanden
- Nachmittags 2,5 Stunden freies Begehen unter Begleitung der Teamleiter
- ca. 15:30 Uhr Treffen am zentralen Sammelpunkt
- Feedback: was hat gefallen und was nicht?
- ca. 16:00 Uhr, Verlassen des Geländes